Ernährungstipps für besseres Haarwachstum

Als Haarausfall bezeichnet man einen permanenten Haarverlust. Die Haare wachsen dabei nicht wieder nach. Man unterscheidet grundsätzlich in zwei Erscheinungsformen des Haarausfalls:

  • Von einer Alopezie spricht man bei einem Haarverlust von mindestens 60%. Die Haarlosigkeit tritt an Körperstellen mit Terminalhaaren (Pigmentiertes, markhaltiges Haar, welches länger ist als die gewöhnlichen Haare am Körper)auf.
  • Alopezie kann angeboren oder erworben sein. Neben Infektionen, Tumoren und verschiedenen Dermatosen, zählen auch Mangelernährung und Stress zu den Ursachen.

    haarwachstum durch ernährung

    Eine gesunde Ernährung verbessert und fördert das Haarwachstum.

Effluvium (lat. Ausfall) bezeichnet den Haarausfall, der die normale Anzahl von verlorenem Haar pro Tag übersteigt. Am Tag verliert der Mensch circa 100 Haare, bei der Haarwäsche bis zu 300. Effluvium führt jedoch nicht zwangsläufig zu Alopezie.

Haarwachstum beschleunigen

Eine sehr gesunde Möglichkeit den Haarausfall zu besiegen und endlich wieder dichten Haarwuchs zu bekommen stellt eine gesunde Ernährung dar. Dabei wird auf unnötige Lebensmittel, die im eigenen Körper Säuren bilden, verzichtet. Das Haarwachstum kann dadurch langfristig gefördert werden.

Das Haar schonend pflegen

Sie sollten ihrem Haar nicht zu häufig Hitze und Trocknungen aussetzen. Hitze schwächt die Proteine im Haar. Konstantes Föhnen und Hitzen führt zu brüchigem Haar. Lassen Sie es wann immer es zeitlich möglich ist, natürlich von Luft trocknen. Auch die Anwendung von Glätteisen, Lockenstab und heißen Bürsten, sollte auf ein Minimum reduziert werden.

ernährungstipps

Ernährungstipps für die Haare.

Um nachhaltig das eigene Haarwachstum zu verbessern, sollten nur gesunde Lebensmittel aus der Liste auf https://www.peruecken-ratgeber.de/haarwachstum-fordern/ verzehrt werden. Haarfärbungen für das Haar führen bestimmt zu Haarausfall. Ganz gleich ob diverse Hersteller für schonende und natürliche Produkte werben. Allerdings ist es verständlich wenn sie nicht ganz darauf verzichten wollen, wenn das Haar ergraut oder Sie mit ihrer natürlichen Haarfarbe nicht zufrieden sind. Basische Lebensmittel verhelfen zu einem guten Haarwuchs.

Wenden Sie eine Haarfärbung nicht öfter als alle 6- 8 Wochen an.

Vorsicht beim Frisieren: Eng angebrachte Spangen und Haargummis, oder zu eng geflochtene Zöpfe tragen bei täglicher Anwendung ebenfalls zu Haarausfall bei. Die Medizin bezeichnet einen auf diese Weise herbeigeführten Haarausfall als Traktionsalopezie.

Waschen Sie Ihr Haar nach Möglichkeit nicht häufiger als alle zwei Tage. Wie in der Einleitung bereits erwähnt wurde, verliert man bei jeder Haarwäsche bis zu 300 Haare. Allerdings ist eine saubere Kopfhaut auch ein wichtiger Bestandteil um Haarausfall vorzubeugen. Nassen Haar sollte nicht gebürstet werden, da man dabei sehr viele Haare herauszieht. Bürsten Sie es stattdessen im trockenen Zustand mit einer weichen Bürste.

Stress vermeiden

Das Stress den ganzen Körper schädigt ist bekannt. Haarverlust ist häufig eins der primären Signale für Stress. Genug Schlaf und das Ausschalten von Stressfaktoren ist hier von immenser Bedeutung. Ein gutes Mittel ist Sport.

Physische Aktivitäten fördern einen gesunden Schlaf und deine Fitness, bauen Stress ab und fördern die Durchblutung, auch die der Kopfhaut.

Ernährung

Eine Mangelernährung kann Haarausfall begünstigen. Es ist möglich den Haarausfall mit einer gesunden Ernährung zu vermindern. Wichtig für starkes Haar ist z. B Protein. Ein Proteinmangel kann nachweislich zu Haarverlust führen. Gute Proteinquellen sind folgende Nahrungsmittel: Hähnchen, Milch, Joghurt, Käse, Meeresfrüchte, Eier, Soja, Bohnen und mageres Rind.

Veganer können gutes nicht tierisches Protein aus Tempeh, braunem Reis, Tofu, Vollkornbrot, Linsen , Quinoa, Seitan, Brokkoli und Kartoffeln beziehen. Vitamin C hilft bei einer kombinierten Zufuhr von Eisen. Vitamin C finden Sie z. B in Zitrusfrüchten, Salat und Tomaten. Eisen ist ein essentielles Mineral welches als Häm-Eisen in tierischen Nahrungsmitteln und als Nicht-Häm-Eisen in pflanzlichen Nahrungsquellen zu finden ist.

Quellen für Eisen können Leber, Blattgrüngemüse, Bohnen, Rindfleisch, Getreide oder Kürbiskerne sein. Thunfisch, Lachs, Walnüsse und Raps enthalten Omega 3 Fettsäuren, die zur Vorbeugung von trockenem und brüchigen Haar beitragen. Nahrungsergänzungsmittel mit Biotin werden nicht umsonst oft als gutes Mittel zum erhalt gesunder Haare angepriesen. Sie können es aber auch mit der Nahrung aufnehmen: Bierhefe, Sojabohnen,

Sonnenblumensamen und Walnüsse sind z. B reich an Biotin. Ähnlich verhält es sich mit dem Nährstoff Zink. Kürbissamen, mageres Putenfleisch und Kürbiskerne sind gute Zinklieferanten.

Hausmittel gegen Haarausfall

Rezepturen aus Brennnesseln und Essig können sich positiv auf den Haarausfall auswirken. In der Apotheke kann man eine Biertinktur mit zusätzlichen Stoffen erwerben, die mindestens einmal in der Woche gründlich bis zur Kopfhaut einmassiert werden sollte. Die Behandlung mit einfachem Bier ist alternativ aber auch möglich.

Die Einwirkungszeit kann hier bis zu einer Stunde andauern. Im Anschluss gut abspülen. Einige schwören auch auf Tinkturen aus Zwiebeln oder Weizenkleie. Der Dosierung und Kombination bei diesen Hausmitteln, sind im Grunde genommen keine Grenzen gesetzt. Die Zutaten können untereinander beliebig kombiniert und mehrmals wöchentlich angewandt werden.

Quelle: http://www.apotheken-umschau.de/Haarausfall

Fitnessgerecht Essen vorbereiten und Booster-Erfahrungen

Nach langer Zeit heißt es wieder: Liebe Fitness-Freaks, Conni hier mit einem interessanten Thema: Gesunde Mahlzeiten auch während der Arbeit zu sich zu nehmen ist für gesundheits- und fitnessbewusste Menschen unverzichtbar. Kantinen bieten oft keine gesunde Option und um den Snackautomaten auf dem Flur macht man natürlich einen großen Bogen. Also heisst es findig zu sein und sich sein essen selbst mit zur Arbeit zu nehmen.

Meine ersten Erfahrungen mit einem Trainingsbooster:

training mit boosterIhr kennt das sicher alle: man ist nach der Arbeit absolut K.O. und hat keine Motivation noch ins Training zu gehen.

Dabei hat Frau sich das doch morgends vor der Arbeit noch felsenfest vorgenommen! Mein Freund löste dies, indem er auf einen Trainingsbooster zurückgriff, welcher durch Koffein und weitere Zutaten einen Push fürs Training gibt. Frauen stehen sochen Supplements ja eher skeptisch gegenüber, aber ich dachte was solls und probierte einen solchen Booster. Muss sagen, ich konnte das Training echt voll motiviert druchziehen, trotz ich davor eher ins Bett liegen wollte vor Müdigkeit. Top! Ich hab mir dazu einfach einen Booster hier auf http://www.welches-creatin.de/trainingsbooster-test-aktuell/ ausgesucht, würd ich euch auch empfehlen…

Die aktuelle Ernährung für Muskelaufbau als Frau:

Als Frühstück eignen sich super belegte Vollkornbrote. Ich belege meine am liebsten mit Ziegenkäse und Sprossen oder mit Putenschinken und Tomaten. Eingeschlagen in klassisches Butterbrotpapier nehme ich sie mit zur Arbeit. Sie haben gegenüber Müslis den Vorteil, dass man sie nebenher essen kann ohne eine Pause einlegen zu müssen.

Snacks:

Als Snack für zwischendurch nehme ich Fitnessriegel, oder packe getrocknetes Obst und eine Hand voll Nüsse in einen Zipp-Lock-Beutel. Auch kann man in sich morgens schon sehr gut einen Früchtequark mit frischen oder gefrorenen Früchten zubereiten. In einem kleinen Einmachglas lässt er sich super transportieren. Bei mir gibt es oft auch einen Smoothie aus grünem Gemüse und ein wenig Obst. obst als fitness snack

Alles in einem leistungsstarken Standmixer püriert und in eine Glasflasche abgefüllt hat man eine super gesunde Zwischenmahlzeit, die jede Menge gesunde Energie liefert. Manchmal bereite ich mir auch auf diese Weise einen Proteinshake bestehend aus Milch, einer Hand voll Himbeeren und Proteinpulver zu. Dieser sättigt perfekt und man kann damit auch mal eine ganze Mahlzeit ersetzen.

Hauptmahlzeiten:

Als Hauptmahlzeit kann man sehr gut Salate vorbereiten. Ich schnipple die Basis aus Blattsalaten und Gemüse (zum Beispiel Paprika, Gurken, Tomaten und Mais) gleich als Vorrat für mehrere Mahlzeiten. In einer luftdichten Box im Kühlschrank übersteht das Gemüse gut 3-4 Tage und man kann sich morgens für ein Topping zum Beispiel bestehend aus Thunfisch, Hühnerbrust, gebratene Pilze oder Ei und Käse entscheiden.

Das Dressing lässt sich mehrere Tage in einem Schraubglas im Kühlschrank aufbewahren und in einem solchen nehme ich es auch auslaufsicher mit zur Arbeit nehmen.

Für den nächsten Tag vorkochen

Zu Großmutters Zeiten wurde meist noch drei Mal täglich frisches Essen zubereitet. Aber auch damals wurden bereits viele Gerichte vorgekocht nicht, weil nicht genügend Zeit war, sondern weil es besser schmeckt. In der Gastronomie wurde immer vorgekocht.

tomaten mit kräuter

Immer etwas frisches dazu servieren…

Für viele berufstätige Singles und kinderlose Paare ist es aufwändig, das Essen täglich zu kochen. Da bleibt nur der Griff zur Tiefkühlkost und die ist ebenso vorgekocht und dann eingefroren. Das gleiche Können Sie auch machen falls Sie eine geeignete Tiefkühlmöglichkeit haben. Im Kühlschrank lassen sich Speisen mit Sicherheit nur 2 höchstens 3 Tage aufbewahren. Wer ab und zu etwas mehr Zeit hat und Vorrat anlegen will, für den gibt es noch die Möglichkeit des Einkochens (einwecken).

  1. Heute gibt es Marmeladen, Brotaufstriche, Essiggemüse, Schmalzfleisch, Salate und Kompott also alles, was sich gut einkochen lässt, kann auch fertig im Supermarkt oder in Spezialitätengeschäften gekauft werden.
  2. Aber nur was Sie selber zubereitet haben, hat keine unbekannten Zutaten.

Was sich gut zum Vorkochen eignet und was nicht

Es gibt Gerichte die erst aufgekocht oder aufgewärmt so richtig lecker schmecken. Dazu gehört in erster Linie Gulasch. Chili con Carne ist ein vorzügliches Gericht zum Vorkochen. So wie Gulasch mit jedem Aufwärmen besser schmeckt, schmecken Speisen von Rotkohl und Sauerkohl erst, wenn sie wieder aufgekocht wurden richtig gut.

Ein herzhaftes Ragout (geschmorte in würfelig geschnittene Fleischstücke vom Geflügel oder Wildbret mitunter auch Gemüsestücke in einer mehr oder weniger pikanten, meist etwas sämigen Sauce) ist perfekt für den nächsten Tag. Aufläufe sind ideal geeignet zum Vorkochen, denn ein Auflauf schmeckt erst so richtig gut, wenn er ein wenig durchziehen konnte.Geeignet sind Hülsenfrüchte und Eintöpfe oder ein alter Klassiker wie Erbsensuppe. Alle Speisen, die in Konservendosen angeboten werden, können ebenso gut auch vorgekocht oder eingeweckt werden.

Fertiggerichte können auch schmecken:

Alle tiefgefrorenen Fertiggerichte können demzufolge auch mit frischen Zutaten gekocht und eingefroren werden. Einfrieren nur in Einzelportionen in gut verschließbaren und dafür geeigneten Gefrierbeutel oder Plastikdosen. Vergessen Sie nicht, das Beschriften mit Datum.

nudelauflauf

Sowas schmeckt aber hat viele Kalorien

Achte dabei auf die Kochzeit:

Alles was sich leicht zerkocht oder die Farbe und das appetitliche Aussehen ändert, wie viele Gemüsesorten eignen sich nicht zum mehrmaligen Aufwärmen. Nudel sind nur Festkochende aus Hartweizen geeignet. Alle speisen die Sahne enthalten können nach dem Auftauen oder beim Aufkochen unschön ausflocken. Fleisch mit Panade wie Wiener Schnitzel kann über Dunst oder im Dampfgarer sehr gut aufgewärmt oder aufgetaut werden. Das Gleiche gilt für alle Klassen von Knödeln.

Solarheizung für das eigene Schwimmbad

Das eigene Schwimmbad bietet einem den Vorteil, dass man sich zu jederzeit Abkühlen kann. Größere Wasserflächen erwärmen sich aber langsam, deshalb muss man sie zusätzlich beheizen.

keine algen sauber

Ein Traum: Das eigene Schwimmbecken!

Tag im Schwimmbecken genießen:

Das man im Frühsommer angenehme Temperaturen genießen kann, benötigt sehr viel Energie. Eine Solarheizung ist da genau das richtige. Sie ist umweltfreundlich und bringt keinen großen Aufwand mit sich. Die Solarthermie ist perfekt um ein Schwimmbad zu beheizen. Eine Solarheizung deckt im Sommer den Wärmebedarf problemlos ab. Im Winter dagegen ist es eher kritisch. Der Ertrag von der Solarheizung reicht nicht aus in dem Zeitraum von Herbst bis Frühling. Eine Herkömmliche Heizung ist die Zusatzlösung.

Wie viel Fläche muss erwärmt werden?

der badetag am hotel

Schön am Abend die Beleuchtung genießen.

Die Kollektorfläche ist abhängig von der Größe des Schwimmbads bzw. von der zu beheizenden Fläche. Ein weiterer Vorteil ist auch, dass man keinen zusätzlichen Wärmespeicher benötigt, da das Schwimmbad selbst ein Speicher ist und eine große Wassermenge nur langsam abkühlen kann. Eine Pumpe hält den Wasserkreislauf in Betrieb.

So eine Solarheizung kann man mit ein wenig handwerklichem Geschick auch selber installieren.

Eine Automatische Steuerung ist empfehlenswert. Der Solarkollektor(vgl. https://www.poolwissen.de/poolheizung-solar/) arbeitet nur bei positivem Wirkungsgrad. Die Vorhergesehene Wassertemperatur kann man am Motorsteuerventil einstellen. Welche Art von Solarkollektor man verwenden sollte, ist abhängig von dem Montageort. Meistens werden die Kollektoren auf dem Dach angebracht. Es ist aber auch möglich, die Kollektoren auf einem Holzgestell anzubringen, dass auf dem Rasen aufgestellt wird. Wenn ein Dach vorhanden ist, ist es am sinnvollsten die Kollektoren auf dem Dach zu installieren.

Fazit:

Meiner Meinung nach, sind die Solaranlagen von OKV oder Solar Badu Speck am besten. Angesichts des Preis-Leistungsverhältniskann man auf jeden fall nicht meckern. Eine Solarthermie Anlage nutzt die Sonnenstrahlen um diese in Energie in Form von Wärme in Warmwasser zu erzeugen.Diese Technologie ist für die Umwandlung und Nutzung von Sonnenenergie vorgesehen. Mehr Pooltipps gibts auf der Seite meines guten Kollegen: https://www.poolwissen.de/

Die Kollektoren sind ohne Zweifel die wichtigsten Bauteile. Ein Kollektor verfügt über einen Absorber, dieser nimmt die einfallenden Sonnenstrahlen auf. Der Absorber ist in einem wärmeisolierten Kasten mit Glasabdeckung untergebracht.

Für Freunde kochen

Wenn es mal wieder an der Tür klingelt und die Freunde an der Schwelle stehen heißt es dass was gutes zum Essen her muss. Was kocht man am besten wenn die Freunde zu Besuch kommen?

nudel in der pfanne

Eine leckere Nudelpfanne

Also ich wäre da ja für die gute alte Nudel-Pfanne! Wie das geht? Ganz einfach!Man nehme eine Packung Nudeln, eine Packung Wurst, Gewürze, 2 bis 4 Scheiben Käse und 4 Eier. Die Nudeln werden vorgekocht in einem Topf mit 2 bis 3 Litern leicht gesalzenem Wasser und während dessen wird die Wurst vorbereitet. Die Wurst wird in Würfel geschnitten.Dabei Bitte nicht in die Finger schneiden!

Rezept und Vorgehen:

Dann wenn die Nudeln im Topf fertig sind kommen sie vorerst in ein Nudel- Sieb. Dann kommt die gewürfelte Wurst in eine Pfanne mit Öl oder wahlweise Butter, ich nehme da immer meine große Wokpfanne. Jetzt sollte man die Wurst leicht anbraten und hinterher wieder die Nudeln hinzugeben und alles komplett anbraten und die Pfanne ab und zu schwenken.

Jetzt kommen die Eier an die Reihe. Sie kommen in ein Glas oder eine Schüssel und werden dann schön am besten mit einer Gabel oder einem Schneebesen verquirlt. In die verquirlten Eier kommen dann noch Gewürze nach Belieben. Ich gebe da meistens noch ein bisschen Pfeffer, Paprika und auf jeden Fall ordentlich Knoblauchgewürz dazu (es geht hierbei natürlich auch frischer Knoblauch).

Das Essen im Detail:

Alles ordentlich umgerührt kommt diese ganze Sache in die Pfanne und wird schön gleichmäßig verteilt. Das ganze wird dann schön weiter angebraten. Zum Schluss kommt dann noch der Käse Scheibe für Scheibe auf die noch bratenden Nudeln. Dann wird so oft umgerührt bis der Käse in die Nudel Pfanne eingezogen ist. Für ganz Hartgesottene empfehle ich da noch Ketchup und Majonaise als Soße. Fertig. Dann wird der Tisch schön eingedeckt und die Freunde, die sicher schon Hunger haben, können sich setzen und sich vom Gastgeber ordentlich bewirten lassen. Dieses Rezept ist für 3 bis 4 Portionen gedacht.

Zum Trinken empfehle ich Apfelschorle. Na dann mal recht guten Appetit alle zusammen! Achso das ganze geht natürlich auch mit Reis!

Gehobene Küche lernen

Spiegeleier mit Bratkartoffeln oder Tiefkühlpizza kann fast jeder zubereiten. Aber wie sieht es mit Gerichten für gehobene Ansprüche aus? Wie einfach ist es, die gehobene Küche zu lernen? Und was ist überhaupt gehobene Küche?

koch in der küche am kochen

Stressig kann es schon mal mittags werden.

Die gehobene Küche – das Handwerk erlernen:

Der Ausdruck »Haute Cuisine« – gehobene Küche – stammt aus dem Französischen und wird heute international für gehobene Küche in Restaurants verwendet. Der Begriff geht zurück auf das Frankreich des 19. Jahrhunderts. Heute steht die gehobene Küche für frische Zutaten, absolut professionelle Zubereitung, Kreativität und Improvisation. Für die Zubereitung der Speisen werden nur Zutaten allerhöchster Qualität und erstklassiger Frische verwendet.

Es ist klar, dass man nicht über Nacht zum Spitzenkoch wird. Um die gehobene Küche zu lernen, ist viel Engagement erforderlich. Ein gewisses Talent zum Kochen ist unabdingbar. Wer schon Probleme mit dem Öffnen einer Dose Erbsensuppe hat, sollte den Gedanken, die gehobene Küche lernen zu wollen, besser wieder aufgeben. Wer sich beruflich in dieser Richtung betätigen will, wird um eine entsprechende Berufsausbildung als Koch nicht herumkommen. Wobei das nur als Basis zu verstehen ist.

Kein Arbeitstag ohne neue Erkenntnisse:

Ideal um die gehobene Küche zu erlernen ist natürlich eine Ausbildung bei einem Spitzenkoch der Haute Cuisine, der seine Erfahrung und sein Können an den Auszubildenden weitergibt. Allerdings sind Ausbildungsplätze bei in Frage kommenden Spitzenköchen knapp und hart umkämpft. Wer wirklich eine Berufslaufbahn als Spitzenkoch einschlagen will, muss neben Fähigkeiten als Koch auch jede Menge Durchsetzungsvermögen und Fleiß mitbringen.

Das solltest Du unbegingt mitbringen

Nun will ja vielleicht nicht jeder gleich beruflich als Sternekoch tätig werden. Hier gibt es zum Glück weitere Optionen. Wer die gehobene Küche nur zum privaten Gebrauch erlernen will, kann auf eine enorme Fülle an Kochbüchern zurückgreifen, sowie auf eine unübersehbare Vielfalt von Rezeptsammlungen im Internet. In jedem Fall braucht man Begeisterung für die Sache, eine gut ausgestattete Küche mit den wichtigsten Kochutensilien, einem guten Herd mit Backofen und natürlich erstklassige Zutaten.

Für Gerichte der gehobenen Küche sollte man keine Billiglebensmittel vom Discounter verwenden, sondern stets das Beste, was zu bekommen ist. Bei Amazon findet sich eine große Auswahl an geeigneten Kochbüchern. Auf Youtube finden sich zahlreiche Videos, in denen es um die Zubereitung von Speisen geht und von denen man sich als Neuling inspirieren lassen kann. Mit diesen Hilfsmitteln kann sich nach einiger Lernzeit auch der begabte Amateur als Haute-Cuisine-Koch versuchen.

koch hält eine rede

Schönes Gefühl wenn es den Gästen schmeckt!

Essen schön anrichten

Nicht nur Hobbyköche haben Freude daran, ein gelungenes Gericht schön hergerichtet, Freunden, Bekannten oder Familien Mitgliedern zu servieren. Nach der teilweise mühevollen und zeitaufwendigen Zubereitungszeit, gehört das dekorative Anrichten der einzelnen Speisen, eher zu dem entspannenden Teil für den Koch. Mit simplen Griffen, wird aus dem einfachsten Mahl ein optischer Genuss.

spaghetti selbst gemacht auf teller

Versuche immer so viele Farben wie möglich zu integrieren.

Portionsweise oder Vollständig:

Es spielt keine Rolle, ob das Gericht portionsweise auf einzelne Teller angerichtet, oder auf größeren Fleisch- und Gemüseplatten dekorativ serviert wird. Schon allein der Anblick eines Tellers, auf dem das Essen wirkungsvoll präsentiert wird, wirkt appetitanregend und einladend.

Mit wenigen Handgriffen ist es möglich, allen Speisen eine besondere optische Note zu geben. Auf neutralem Geschirr wirkt ein wohl platziertes Essen am stilvollsten.

Fisch oder Fleisch sollten immer im Tellerzentrum arrangiert sein.

Paniertes Fischfilet mit einer Scheibe Zitrone garniert, macht keine große Mühe, sieht aber sehr frisch aus. Fächerartig geschnittenes Fleisch, mit einer spiralförmig geschälten Apfelsinenschale, erreicht den gleichen Effekt.

Die angerichteten Saucen bedecken nur das Fleisch oder den Fisch. Die Beilagen werden an der Seite platziert, ohne dass diese mit dem Fleisch oder Fisch in Berührung kommen. Wird Reis dazu gereicht, kann dieser anhand eines kleinen Behälters in beliebiger Form an der Seite angerichtet und mit etwas Petersilie verziert werden. In den Zwischenräumen der einzelnen Gerichte sehen essbare Blüten sehr schön aus. Mit frischen Kräutern lassen sich Lücken ebenfalls ausfüllen und geben dem Gesamtbild einen speziellen Effekt.

Was sind die speziellen Zutaten?

Gemüse und verschiedene Salatzutaten bekommen bereits durch die Art des Zerkleinerns eine ansprechende Form. Sie lassen sich dadurch leicht als zusätzliche Dekoration auf dem Teller integrieren, ohne den Gesamtgeschmack zu beeinflussen. Bei sehr kleinen Gemüsearten reicht es vollkommen aus, diese farblich aufeinander abgestimmt als Beilage zu servieren.

Wichtig ist es, das der Teller nicht zu sehr überladen wird, da somit die einzelnen Gerichte ineinander verschwinden und nicht auf Anhieb zu erkennen sind. Zumal ein zu überfüllter Teller, keinen Platz mehr hat, um die Gerichte zu zerschneiden oder mit dem Messer auf die Gabel zu geben. Der Tellerrand sollte von der Dekoration ausgeschlossen werden, da dadurch zusätzlich der optische Eindruck einer Überfüllung des Tellers entsteht.

Appetitlich und stilvoll angerichtete Gerichte, sensibilisieren die Geschmacksnerven. Dadurch wird der Geschmack der einzelnen Speisen viel intensiver erlebt. Jedes gemeinsame Essen wird somit zu einem besonderen gesellschaftlichen Ereignis, das durch einfaches und raffiniertes Anrichten der Speisen erreicht wird.

Essen anrichten lernen

Frei nach dem Motto „Das Auge isst mit“ verstärkt ein geschmackvoll gedeckter Tisch und hübsch angerichtete Speisen den Genuss beim Essen.
Mit ein paar einfachen Tricks lassen sich Fleisch- und Fischgerichte, Gemüse oder Saucen und vor allem Desserts schmackhaft arrangieren.

verschiedene gewürze in einer küche

Du solltes die verschiedensten Zutaten bereit haben

Grundsätzliches

Verfahren Sie beim Anrichten und Dekorieren von Speisen nach dem Prinzip „Weniger ist mehr“. Einladend und appetitanregend wirkt ein eher moderat gefüllter Teller. Fleisch oder Fisch sollte seinen Platz immer mittig im Teller finden. Eventuelle Lücken zwischen Hauptgericht und Beilagen lassen sich effektvoll mit Kräutern oder essbaren Blüten auffüllen. Auf vorgewärmten Tellern serviert, kühlen die Speisen am Tisch nicht so schnell aus.

Vorspeise

Fingerfood, Häppchen und kleine Vorspeisen Kleine wirken auf Servierlöffeln angerichtet besonders effektvoll. Verschiedene Vorspeisenvarianten lassen sich so dekorativ auf einem großen Teller darreichen. Kleine Leckereien kommen ebenfalls ins einfallsreichen Förmchen oder Gläsern wirkungsvoll zur Geltung. Geröstetes Brot für die Suppe lässt sich modern auf einem Spieß neben oder hinter der Suppe platzieren.

Fleisch und Fisch

Große Fleischstücke und Braten werden garniert, im Ganzen auf einer Servierplatte gereicht und unmittelbar am Tisch tranchiert. Kleinere Fleischstücke wie Steaks oder Medaillons wirken in mundgerechte Scheiben geschnitten und fächerförmig auf dem Teller platziert besonders schmackhaft. Optisch ansprechend sind im Ganzen gegarte Fische, wenn Sie sie vor den Gästen gekonnt filetiert werden.

kartoffel fertig zubereitet

Kartoffel sollten immer mit Kräutern verschönert werden!

Gemüse

Vor dem Garen in Form geschnittenes Gemüse lässt sich besonders eindrucksvoll auf dem Teller dekorieren. Beispielsweise lassen sich Möhren, Kohlrabi oder Zucchini leicht in schräge Streifen oder in Rauten scheiden aber ebenfalls als Kugel zuschneiden. Kleine Gemüsesorten sollten für eine ansprechendere Optik immer im Ganzen gegart und serviert werden. Noch knackig gegarte Kohlblätter eigenen sich ausgezeichnet als Schale für anderes Gemüse.

Beilagen

Beilagen wie Kartoffelpüree, Couscous oder Reis bringen sie mittels Metallringen in eine attraktive und standhafte Form. Auf dem Beilagenrondell lassen sich wiederum Kräuter oder Blütenblätter dekorieren. Lange Nudeln wirken appetitlich, wenn diese mit einem Löffel und einer großen Gabel aufdreht und als Nudelnest auf dem Teller die Blicke auf sich ziehen.

Saucen

Vor dem Servieren kurz mit einem Pürierstab aufgeschlagen lässt sich im Saucenschaum eine leichte Spur oder ein Rundmuster legen. Auf dunklen Saucen wirkt ein Klecks oder ein Streifen Sahne mit einem Zahnstocher dezent in Form gezogen überaus kontrastreich.

Salat

Hübsch wirkt jederzeit ein Farbspiel durch unterschiedliche Salatsorten und ein separat serviertes Dressing in einem Extra-Kännchen.

Desserts

Farbintensive Fruchtsaucen verleihen dem Dessert jederzeit das gewisse Etwas. Cremes, Joghurtspeisen oder Puddings wirken effektvoller, wenn Sie in einem Glas mit Obst oder Fruchtsaucen geschichtet und mit einem langen Löffel angerichtet sind. Tupfer, Spritzer oder auch kleine Spuren mit einer Schokoladensauce runden das Dessert optisch perfekt ab.